Wir leben länger und besser
Vom Generationenvertrag zum neuen Gesellschaftsvertrag
Die Selbsthilfe - Organisationen der älteren Generationen als Sterne am Himmel der Bürgergesellschaft
Das Grundwerte - Fundament des Österreichischen Seniorenbundes
Eckpunkte unserer politischen Ziele
V. ECKPUNKTE UNSERER POLITISCHEN ZIELE

1. Bildung

Lebenslange Bildung erforderlich, in jeder Lebensphase bedeutsam, wichtig für Gesundheit und Lebenszufriedenheit


2. Die Pension als Garant des Lebensstandards


3. Pflege

Derzeit liegt die Last der Pflegetätigkeit zu 80 % bei den Angehörigen, vor allem Frauen. Pflegebedarf steigt ständig.


4. Gesundheit


5. Wohnen und Sicherheit

Folgende Maßnahmen können ein Verbleiben in der eigenen Wohnung auch im Alter erleichtern:


6. Arbeitswelt

Entwicklungen:


7. Sport

Bei den über 60-Jährigen liegt die Inaktivitätsrate bei 80 bis 85 Prozent und sie steigt bei über 70-Jährigen nochmals an. Allerdings betreiben auch nur 40 - 50 Prozent der bis 40-Jährigen Sport. Sport im Alter ist ein wichtiges Rezept zum persönlichen Wohlbefinden, zur Erhaltung der Leistungsfähigkeit und Selbstständigkeit und zum längeren Leben. Gefordert wird: Förderung des Seniorensports, seniorenfreundliche Tarife; Werbung für den Seniorensport in den Massenmedien; seniorenfreundliche Ausgestaltung der Sportstätten.


8. Kultur

Teilnahme am kulturellen Leben erweitert den Horizont, gibt dem Leben einen zusätzlichen Sinn und ist auch ein Weg zur Vermeidung von Einsamkeit. Im Alter kann man viel von dem nachholen, was man früher versäumt hat. Die Kulturschaffenden sollten sich gerade um die älteren Kulturinteressierten besonders kümmern. Da haben sich kurze sachkundige Einführungsvorträge vor musikalischen Veranstaltungen sehr bewährt. Auch bei Theateraufführungen erschiene das sinnvoll.
Diskussionspapier

Teilnehmer der Denkwerkstatt

Österreichischer Seniorenkongress

Text drucken
Schrift vergrössern
Senioren. Zukunft. Leben.
Diskussionspapier